Über die Familienwerkstatt

Ziele der Familienwerkstatt

Mit der Familienwerkstatt im Landkreis Verden soll Eltern ein niedrigschwelliger Zugang zu Informationen ermöglicht werden. Dabei steht der Austausch in der Gruppe mit Gleichgesinnten zum Abbau von Unsicherheiten oder offenen Fragen im Vordergrund. Bei allen Themen soll sich die zentrale Bedeutung der Bindung zwischen Eltern und Kind wie ein roter Faden ziehen. Auf eine gelungene Bindung bauen alle wesentlichen Entwicklungen eines Menschen auf. Aus dieser Erkenntnis ist der Leitgedanke der Familienwerkstatt „Beziehung/Bindung steht vor Erziehung“ entstanden.

Die Ziele (in Kurzform):

  • Beziehung/Bindung steht vor Erziehung
  • Hineinwachsen in die Elternrolle
  • über Gruppe Austausch mit anderen Eltern in der gleichen Situation
  • Stärkung der Familie
  • Gelingen der Beziehung in Familien unterstützen
  • allen Personen in einer Familie soll es gut gehen, damit Familie als System gelingen kann.

Hierbei ist es von Bedeutung, dass alle Themen, die des Kindes, die der Eltern, die des Vaters, die der Mutter und die eines Paares, berücksichtigt und angesprochen werden.

Zielgruppen der Familienwerkstatt

Die Familienwerkstatt richtet sich an alle werdenden Eltern und Eltern von Kindern bis zum dritten Lebensjahr. Wenn wir heute von Eltern sprechen, stellen sich in unserer Gesellschaft die Elternschaft und die Familiensysteme vielfältig dar. Es gibt Eltern mit anderem bzw. unterschiedlichem kulturellen Hintergrund/Hintergründen, Patchwork-Familien, alleinerziehende Familienkonstellationen, Adoptiveltern, Pflegeeltern und Regenbogenfamilien, Familien mit besonderen Kindern. Jede Familienkonstellation hat ihre eigenen Themen und Herausforderungen, die es gilt in den Kursabenden aufzugreifen und in ihrer Besonderheit wertzuschätzen.