Auf die Eltern kommt es an – sie sind die Experten

Die Eltern sind die wichtigsten Bindungspersonen ihres Kindes. Entwickelt sich eine sichere emotionale Bindung zwischen Eltern und Kind, sind die Voraussetzungen für eine gesunde psychische Entwicklung des Kindes gut. Dieser Bindungsprozess konzentriert sich auf die ersten 1-2 (-3) Lebensjahre des Kindes, setzt sich aber auch danach weiter fort. Wie bei allen Entwicklungsprozessen sind die Zeiträume individuell unterschiedlich; jedes Kind und jedes Elternteil ist eben anders. Eine sichere emotionale Bindung zwischen Eltern und Kind gehört zu den bedeutendsten psychischen Schutzfaktoren, die es gibt – nicht nur im Säuglings- oder im Kindergartenalter, sondern auch im Schulalter, in der Pubertät und in allen Phasen des Erwachsenenlebens.

Genauso bedeutsam ist, dass Eltern immer wieder innehalten und darauf achten, wie es ihnen selbst geht, als Individuum und als Paar. Es gilt die alte Regel: Wenn es dem Paar gut geht, geht es gewöhnlich auch dem Kind gut.